Der vorliegende Text soll Sie darüber informieren, wie der Business Club Luxemburg-Deutschland e.V. (im Folgenden BCLD) personenbezogene Daten zu Ihrer Person (im Folgenden „personenbezogene Daten“) in Übereinstimmung mit den Regelungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden „DSGVO“) verarbeitet [1].

Name des Datenverantwortlichen

Der Business Club Luxemburg-Deutschland (abgekürzt BCLD), gegründet als eingetragener Verein (e.V.) mit Sitz in der Klingelhöferstraße 7, 10785 Berlin, eingetragen beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) unter der Registernummer VR 31954 B, (in Folgenden "BCLD") ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich.

Zwecke, Rechtsgrundlage und Kategorien von verarbeiteten personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf :

  • entweder der Tatsache, dass die Verarbeitung für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist, die der BCLD gemäß seinem in der Satzung beschriebenen Zweck wahrnimmt oder auf der Tatsache, dass die Verarbeitung für die Erfüllung der Aufgaben des BCLD erforderlich ist,
  • oder darauf, dass die Verarbeitung für die legitimen Interessen des BCBL erforderlich ist,
  • oder darauf, dass die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der BCLD unterliegt, erforderlich ist,
  • oder darauf, dass die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags mit dem BCBL, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist,
  • oder aufgrund Ihrer Einwilligung.

Die BCDL verarbeitet hauptsächlich Identifizierungs- und Kontaktdaten für folgende Zwecke:

  • Für die administrative Verwaltung der Mitglieder (auf Basis der Zustimmung / eines Mitgliedsantrags) 
  • Für die Verwaltung der Beiträge (auf Basis der Zustimmung / eines Mitgliedsantrags)
  • Für das Verschicken von Newsletter und Einladungen (auf Basis der Zustimmung)
  • Für die Verwaltung von Lieferanten und Serviceanbietern (auf Basis eines Vertrags)
  • Für die Verwaltung von „VIP“ Kontaktlisten (auf Basis der Zustimmung)
  • Für die Organisation von Veranstaltungen (auf Basis der Zustimmung / Anmeldung zur Veranstaltung)

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die Angabe weiterer Informationen ist freiwillig und erleichtert uns lediglich die Kontaktaufnahme zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

Der BCLD verarbeitet auch Bild- und Tonmaterial, sowie in Ausnahmefällen sensible Daten (Allergien oder bevorzugte Lebensmittel) von Personen, die an von ihr organisierten Veranstaltungen teilnehmen.

Der BCLD hält sich in jedem Fall an den Grundsatz der Minimierung personenbezogener Daten und achtet darauf, dass ausschließlich Daten verarbeitet werden, die für die Verfolgung der genannten Zwecke angemessen und erheblich sind.

Übermittlung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden intern von den dazu ordnungsgemäß ermächtigten Personen im Rahmen ihrer jeweiligen Kompetenzen verarbeitet.

Um die oben genannten Zwecke zu erfüllen, kann der BCLD personenbezogene Daten an folgende Parteien übermitteln:

  • Im Rahmen der administrativen Verwaltung der Mitglieder werden Daten an interne Funktionsträger übermittelt (Vorstandsmitglieder, Beirat, Sekretär, Kassenwart);
  • insbesondere im Rahmen von gemeinsam organisierten Veranstaltungen (Konferenzen, Delegationsreisen usw.) an institutionellen Partner (Verbände, Ministerien, Verwaltungen, Botschaften, Berufskammern) oder nicht institutionellen Partner (Unternehmen, Ausbilder, Dienstleister;
  • im Rahmen des Versands von Newslettern, Einladungen oder sonstigen Mitteilungen an externe Dienstleister;

Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, ein Recht auf Berichtigung bei Fehlern in Ihren personenbezogenen Daten und, sofern Sie wichtige und legitime Gründe im Sinne der DSGVO nachweisen können, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten. In den beiden letztgenannten Fällen bleibt die Verarbeitung vor der Einschränkung bzw. dem Widerspruch jedoch unberührt.

Sie haben im Übrigen ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Bitte beachten Sie, dass der BCLD berechtigt ist, bestimmte personenbezogene Daten auch dann zu speichern und weiter zu verarbeiten, wenn Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch oder Löschung Gebrauch gemacht haben, sofern dies aus rechtmäßigen und zwingenden Gründen geschieht.

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich an vorstand@businessclub-luxemburg.de wenden.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Sicherheit Ihrer Daten

Die vom BCBL erfassten personenbezogenen Daten werden vom BCBL als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze verarbeitet.

Der BCBL verpflichtet sich, die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die zum Schutz Deiner Daten erforderlich sind.

Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

Der BCLD bewahrt personenbezogene Daten so lange wie dies zur Einhaltung der für sie geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften nötig ist auf oder so lange sie diese benötigt, um sicherzustellen, dass die Zwecke, zu denen sie gesammelt wurden, erfüllt wurden.

Cookies

Die Website des BCLD verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die von den besuchten Websites auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Sie werden häufig verwendet, um Internetseiten effizienter zu machen und dem Eigentümer der Website Informationen zu liefern.

Im Allgemeinen werden die Cookies auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Der BCLD verwendet die über Cookies gesammelten Informationen, um die Effizienz ihrer Website zu beurteilen. Anhand der über Cookies gesammelten Informationen kann er bestimmen, welche Bereiche seiner Website am häufigsten besucht werden und welche Probleme die Nutzer möglicherweise beim Aufrufen der Website haben. Mit diesen Informationen kann der BCLD Ihr Surferlebnis auf der Website verbessern, zusätzliche Funktionen und Informationen anbieten sowie Zugangsprobleme beheben.

Der BCLD arbeitet mit externen Dienstleistern zusammen, die ihn dabei unterstützen, die Nutzung der Website besser zu verstehen und die Cookies auf der Festplatte Ihres Computers speichern können.

Wenn Sie die Verwendung von Cookies vermeiden wollen, können Sie die Cookies in Ihrem Browser oder auf Ihrem Gerät deaktivieren. In diesem Fall stehen Ihnen jedoch bestimmte Funktionen auf der Website des BCLD oder bestimmte Dienstleistungen nicht zur Verfügung.


[1] Eine „Verarbeitung“ von Daten besteht insbesondere im Erheben, Speichern, Organisieren, Strukturieren, Aufbewahren, Anpassen, Ändern oder Nutzen personenbezogener Daten.

 

Partner